Rechtsgebiet

 

Prozessführung

 

Prozessführung vor staatlichen Gerichten

 

Auf sämtlichen Tätigkeitsgebieten vertreten wir unsere Mandanten bundesweit vor den staatlichen Gerichten - auch in den Spezialgebieten des Strafrechts.

 

Im Einzelnen vertreten wir vor den Zivilgerichten (Amts-, Land- und Oberlandesgerichte), vor den Arbeitsgerichten (Arbeits- und Landesarbeitsgerichte, Bundesarbeitsgericht), vor den Verwaltungsgerichten (Verwaltungs- und Oberverwaltungsgerichte, Bundesverwaltungsgericht) und vor den Finanzgerichten (einschließlich des Bundesfinanzhofs).

 

Wir vertreten nicht nur in den Hauptsacheverfahren, sondern auch im Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes (z. B. Arrest) sowie in Spezialverfahren (z.B. Spruchstellenverfahren, selbstständige Beweisverfahren).

 

Unsere Anwälte verfügen über umfangreiche Erfahrung und Expertise in der gerichtlichen Vertretung von Unternehmen im Zusammenhang mit der Abwehr einer Vielzahl gleichgelagerter Verbraucherklagen im Automobilbereich, sowie der Abwehr von Klagen vermeintlich Kartellgeschädigter.

 

 

Parteivertretung in Schiedsverfahren

 

Ob ein Rechtsstreit vor einem Schiedsgericht stattfindet, hängt davon ab, ob die Parteien für den Streitfall eine wirksame Schiedsvereinbarung getroffen haben. Hier vertreten wir unsere Mandanten in Verfahren der nationalen Schiedsgerichtsbarkeit, z. B. der DIS (Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit), des Schiedsgerichts der Handelskammer Hamburg oder ad-hoc-Schiedsverfahren, die mit keiner Schiedsinstitution verbunden sind.

 

Ebenso vertreten wir in wichtigen Verfahren der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit, insbesondere der ICC (International Chamber of Commerce, Paris), die zwischen Parteien beliebiger Nationalität vereinbart werden und in praktisch jedem Staat durchgeführt werden können, der eine rechtsstaatliche Ordnung hat. Unsere Tätigkeit als Parteivertreter in Schiedsverfahren hat insbesondere die folgenden Themen zum Gegenstand:

 

  • Umwelt-, Technik- und Baurecht
  • Bank- und Bankaufsichtsrecht
  • Handels- und Vertriebsrecht
  • Gewerblicher Rechtsschutz/Wettbewerbsrecht
  • IT-Recht/Datenschutz
  • Insolvenzrecht

 

 

Tätigkeit als Schiedsrichter

 

Darüber hinaus sind mehrere unserer Anwälte als neutrale Schiedsrichter in Schiedsverfahren tätig. Das gilt sowohl für nationale (DIS) und internationale (ICC) Schiedsverfahren als auch für sog. ad-hoc-Schiedsverfahren, in denen das Schiedsgericht nicht mit einer Schiedsinstitution verbunden ist. Wegen der gebotenen Neutralität und Unabhängigkeit des Schiedsrichters können unsere Anwälte nur in solchen Verfahren als Schiedsrichter tätig werden, an denen keiner unserer Mandanten als Partei beteiligt ist. Die Themen der Schiedsverfahren, in denen wir als Schiedsrichter tätig werden, sind grundsätzlich die gleichen wie wenn wir als Parteivertreter tätig werden.

 

 

 

 

Kanzleimonitor 2017/2018
Hoffmann Liebs Fritsch & Partner wird von Unternehmensjuristen für Litigation & ADR empfohlen. Kanzleimonitor ist eine Studie des Bundesverbandes für Unternehmensjuristen e.V. (BUJ), gemeinsam mit dem Magazin unternehmensjurist, dem Beratungs- und Marktforschungsunternehmen Otto Henning sowie unter Beratung von Prof. Dr.Thomas Otter der Goethe Universität FFM.

 

 

 

 

Netzwerken

Treten Sie mit uns in den Online-Dialog.