Gesellschaftsrecht, M&A und Kapitalmarktrecht

Unternehmensnachfolge im Wege des Management-Buy-In (MBI)

Artikel drucken

17.10.2017 | Autor: Andreas Hecker, LL.M. oec.
Lesezeit: 1 Minute

Was beim Management-Buy-In (MBI) beachtet werden muss und wie ein MBI abläuft, verrät Rechtsanwalt Andreas Hecker im Interview mit marketSTEEL:

 

  • Was ist ein Management-Buy-In bzw. MBI? 
  • Was sind die Interessen auf Seiten eines eintretenden Gesellschafters und eines Investors? 
  • Wie läuft die Unternehmensveräußerung bei einem Management-Buy-In (MBI) aus Sicht des bisherigen Gesellschafters ab? 
  • Was hat ein Management-Buy-In (MBI) mit der Nachfolgeplanung und Unternehmensnachfolge zu tun?     
  • Was gilt es zu beachten?  

 

Die Antworten erhalten Sie im Interview.

 

Weiterführende Informationen zum Management-Buy-In (MBI) und zur Strukturierung von MBI-Prozessen erhalten Sie auf der Seite von MRH Trowe in Kooperation mit Hoffmann Liebs Fritsch & Partner (HLFP): 
Management Buy-In (MBI) als Instrument der Unternehmensnachfolge im Mittelstand  

Partner
Andreas Hecker, LL.M. oec.

Andreas Hecker ist als einer der besten Anwälte Deutschlands für Kapitalmarktrecht ausgezeichnet (für 2021).

Best Lawyers / Handelsblatt (Best Lawyers Germany)

 

'Empfohlen: Andreas Hecker (Wirtschaftsrecht: Düsseldorf)'

Legal 500 Deutschland 2021

 

Diesen Blogartikel teilen: