Kartellrecht

Die 10. GWB-Novelle – Ein Überblick

Artikel drucken

16.06.2020 | Autor: Hoffmann Liebs Kartellrecht

Am 24. Januar 2020 hat das federführende Bundesministerium für Wirtschaft und Energie den Referentenentwurf der 10. GWB-Novelle (GWB-Digitalisierungsgesetz) vorgelegt. Der Gesetzesentwurf dient unter anderem der verpflichtenden Umsetzung von europäischem Recht („ECN+“-Richtlinie), der Modernisierung des kartellrechtlichen Missbrauchsaufsichtsrechts, der Umsetzung von Vorgaben aus dem Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und der SPD (z.B. Beschleunigung von Verwaltungsverfahren) sowie der Nachbesserung im Bereich des Kartellschadensersatzes.

 

Dieser Beitrag zur 10. GWB-Novelle soll einen ausführlichen Überblick über die geplanten Änderungen des deutschen Kartellrechts bieten und aufzeigen, welche Konsequenzen hieraus insbesondere für Unternehmen folgen.

 

 

 

 

Hoffmann Liebs begleitet nationale und internationale Unternehmen aus dem Mittelstand, große Konzerne sowie Wirtschaftsverbände bei allen Fragen des europäischen und nationalen Kartellrechts. Dazu gehören insbesondere die Verteidigung bzw. Vertretung in Kartellbußgeld- und -schadensersatzverfahren und Missbrauchsverfahren gegen marktbeherrschende Unternehmen. Darüber hinaus beraten wir in Fragen der nationalen, europäischen und internationalen Fusionskontrolle gegenüber den Kartellbehörden und Gerichten in Deutschland und in der Europäischen Union.

 

Sollten Sie Fragen zu diesen Themenkomplexen oder den geplanten Änderungen im Rahmen der 10. GWB-Novelle haben, sprechen Sie uns gerne an.

 

Partnerin
Dr. Kerstin Pallinger

"Oft empfohlen: Dr. Kerstin Pallinger (Region West, Kartellrecht)"

Juve Handbuch Wirtschaftskanzleien 2020/2021

 

Dr. Kerstin Pallinger ist als einer der besten Anwälte Deutschlands für Wettbewerbs- und Kartellrecht ausgezeichnet (für 2021).

Best Lawyers / Handelsblatt

Partner
Sebastian Herrmann

‘Sebastian Herrmanns jederzeit zugängliche Art ist ebenso herauszustellen wie seine zeitlich und inhaltlich zuverlässigen Prüfungen und Beantwortungen. Seine Beratung fußt auf äußerst sachkundiger und präziser Rechtsprüfung. Die Prüfungen und Ergebnisse sind dabei jederzeit sehr gut anwendbar für die praktische Umsetzung im realen Wirtschaftsleben."
‘Empfohlen: Sebastian Herrmann (Wirtschaftsrecht: Düsseldorf & Handels- und Vertriebsrecht)‘

Legal 500 Deutschland 2021 

Senior Associate
Sebastian Lorenz

'Empfohlen: Sebastian Lorenz (Kartellrecht)'

Legal 500 Deutschland 2021

​​​​​​​

Associate
Matthias Greulich

"Fachbereichsübergreifende Arbeit als selbstverständlich zu sehen sowie der konsequente personelle Wachstumskurs brachten Hoffmann Liebs einen großen Schritt nach vorne." 
"Die neue Schlagkraft überzeugt zahlreiche mittelständische Mandanten, noch umfassender auf die Kanzlei zu setzen."
JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2020/2021

​​​​​​​

Diesen Blogartikel teilen: