Anna Bosch, M.A.

Counsel

Anna Bosch, M.A.

Counsel

Anna Bosch, M.A.

Anna Bosch berät vorwiegend Unternehmen zum Urheber- und (Tele-)Medienrecht sowie zum IT- und Datenschutzrecht. Zu ihren Schwerpunktthemen zählen Vertragsgestaltungsfragen bei komplexen Software-Projekten und bei Forschungs- und Entwicklungsvorhaben unter Berücksichtigung von Know-how-Schutz-Interessen sowie allgemeine Lizenzfragen. Anna Bosch ist seit 2017 als Rechtsanwältin tätig. Sie ist Absolventin des Fachanwaltslehrgangs Urheber- und Medienrecht und ebenfalls seit 2017 Lehrbeauftragte für Medienrecht an der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Vor bzw. neben dem Studium der Rechtswissenschaften studierte Anna Bosch Medien- und Kulturwissenschaft bzw. Medienkulturanalyse. Im Rahmen ihres Referendariats, welches sie 2016 abschloss, verbrachte sie auch eine Station im Ausland (Brüssel) und setzte bereits erste medienrechtliche Schwerpunkte.

  • Vertragsgestaltung (IT-Projektvertrag, Softwarelizenzen, Softwareherstellungs- und Softwareüberlassungsverträge, Nutzungsbedingungen)
  • Datenschutzrecht/Datenschutz-Compliance
  • Urheberrecht (insbesondere Gestaltung von Lizenzverträgen zu Bildrechten, aber auch bei Fragen des Architektenurheberrechts)
  • Beratung zu Forschungs- und Entwicklungsverträgen und Know-How-Schutz
  • Medienrecht (E-Commerce, insbesondere Vertragsgestaltung für Shoplösungen und Kennzeichnungsfragen)
  • Persönlichkeitsrecht
  • Umfassende datenschutzrechtliche Beratung eines führenden Unternehmens aus der Solarbranche u.a. zur Einführung einer App mit diversen Funktionalitäten (z.B. Smart-Home-Funktion), Relaunch der Homepage mit verschiedenen Berechnungstools sowie einem Bewerberportal.
  • Juristische Beratung zum Abschluss eines Forschungs- und Entwicklungsprojektes im Hochschulverbund.
  • Juristische Beratung zur Einführung einer Plagiatserkennungssoftware an Hochschulen.
  • Urheberrechtliche Beratung im Zusammenhang mit dem Neubau des neuen Firmensitzes eines großen international tätigen Maschinenbau-Unternehmen.
  • Seit 2022 Counsel bei Hoffmann Liebs
  • 2018–2022 Senior Associate bei Orth Kluth
  • 2017–2018 Rechtsanwältin bei Schindler Rechtsanwälte
  • Referendariat am OLG Düsseldorf mit Stationen u. a. in Brüssel
  • Studium der Rechtswissenschaften an Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Studium der Kulturwissenschaften/Medienkulturanalyse an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Aktualisierungen und Änderungen von digitalen Produkten im Spannungsfeld zwischen urheberrechtlichen Beschränkungen und zivilrechtlichen Pflichten, IPRB 2022, 193-196 (gemeinsam mit RA Felix Meurer);
  • Rechtsentwicklungen zu Nutzerdaten auf Businessplattformen, ITRB 2021, 216-219;
  • YouTube, User-generated content und die Haftungsfrage für Urheberrechtsverletzungen, IPRB 10/2019 (gemeinsam mit RA Martin Boden, LL.M.;
  • Reform der Schrankenbestimmungen durch das Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz (UrhWissG), IPRB 7/2018 (gemeinsam mit Syndikusrechtsanwältin Svenja Eilers)
  • (K)Ein Recht am eigenen Bild – Zur Variabilität des Beiwerkscharakters von Personen bei der Verbreitung von ,Landschaftsbildern‘ in sozialen Netzwerken, IPRB 2/2018.
  • Vertragsgestaltung (IT-Projektvertrag, Softwarelizenzen, Softwareherstellungs- und Softwareüberlassungsverträge, Nutzungsbedingungen)
  • Datenschutzrecht/Datenschutz-Compliance
  • Urheberrecht (insbesondere Gestaltung von Lizenzverträgen zu Bildrechten, aber auch bei Fragen des Architektenurheberrechts)
  • Beratung zu Forschungs- und Entwicklungsverträgen und Know-How-Schutz
  • Medienrecht (E-Commerce, insbesondere Vertragsgestaltung für Shoplösungen und Kennzeichnungsfragen)
  • Persönlichkeitsrecht
  • Umfassende datenschutzrechtliche Beratung eines führenden Unternehmens aus der Solarbranche u.a. zur Einführung einer App mit diversen Funktionalitäten (z.B. Smart-Home-Funktion), Relaunch der Homepage mit verschiedenen Berechnungstools sowie einem Bewerberportal.
  • Juristische Beratung zum Abschluss eines Forschungs- und Entwicklungsprojektes im Hochschulverbund.
  • Juristische Beratung zur Einführung einer Plagiatserkennungssoftware an Hochschulen.
  • Urheberrechtliche Beratung im Zusammenhang mit dem Neubau des neuen Firmensitzes eines großen international tätigen Maschinenbau-Unternehmen.
  • Seit 2022 Counsel bei Hoffmann Liebs
  • 2018–2022 Senior Associate bei Orth Kluth
  • 2017–2018 Rechtsanwältin bei Schindler Rechtsanwälte
  • Referendariat am OLG Düsseldorf mit Stationen u. a. in Brüssel
  • Studium der Rechtswissenschaften an Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Studium der Kulturwissenschaften/Medienkulturanalyse an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Aktualisierungen und Änderungen von digitalen Produkten im Spannungsfeld zwischen urheberrechtlichen Beschränkungen und zivilrechtlichen Pflichten, IPRB 2022, 193-196 (gemeinsam mit RA Felix Meurer);
  • Rechtsentwicklungen zu Nutzerdaten auf Businessplattformen, ITRB 2021, 216-219;
  • YouTube, User-generated content und die Haftungsfrage für Urheberrechtsverletzungen, IPRB 10/2019 (gemeinsam mit RA Martin Boden, LL.M.;
  • Reform der Schrankenbestimmungen durch das Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz (UrhWissG), IPRB 7/2018 (gemeinsam mit Syndikusrechtsanwältin Svenja Eilers)
  • (K)Ein Recht am eigenen Bild – Zur Variabilität des Beiwerkscharakters von Personen bei der Verbreitung von ,Landschaftsbildern‘ in sozialen Netzwerken, IPRB 2/2018.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iSW1hZ2VmaWxtIHwgSG9mZm1hbm4gTGllYnMiIHdpZHRoPSI4MDAiIGhlaWdodD0iNDUwIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkLzdxamlPXzBaSWhvP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkJnJlbD0wJmVuYWJsZWpzYXBpPTEmb3JpZ2luPWh0dHBzJTI1M0ElMjUyRiUyNTJGd3d3LmhvZmZtYW5ubGllYnMuZGUmY29udHJvbHM9MSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+