Dr. Andreas Gabler

Partner

Dr. Andreas Gabler

Partner

Dr. Andreas Gabler

Dr. Gabler berät zu allen Bereichen des deutschen und europäischen Energierechts. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung sowohl im Energievertragsrecht als auch bei Ausgestaltung von Energieprojekten (Ausgestaltung industrieller Versorgungskonzepte, Contracting). Ein wesentlicher Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt im Bereich der Erneuerbaren Energien (Begleitung von Wind-, Photovoltaik- und Biomassekraftwerken, Vermarktung, PPAs). Er berät zu Projektverträgen sowie zu den regulatorischen Rahmenbedingungen. Seine Mandanten umfassen Energieversorgungsunternehmen, Projektentwickler und Direktvermarktungsunternehmen ebenso wie Industrieunternehmen. Zudem berät Dr. Gabler zu Fragen der Netzregulierung, der Kalkulation von Netzentgelten und der Ausgestaltung intelligenter Netzstrukturen. Dr. Gabler vertritt in diesem Zusammenhang laufend Mandanten vor Regulierungs-, Kartell- und Energieaufsichtsbehörden sowie vor Gerichten.

  • Erneuerbare Energien: Begleitung von Projekten und Investoren im gesamten Projektzyklus (u.a. Netzanschluss, Direktvermarktung, Vergütungsansprüche, Ausgleichsansprüche)
  • Industrielle Energieversorgung: Energiebeschaffung, industrielle Eigenversorgung mit Medien (Strom, Gas, Wärme, Kälte, Druckluft), Besondere Ausgleichsregelung
  • Energievertrieb, Energiehandel: Beratung von Energieversorgungsunternehmen bei der Ausgestaltung neuer Produkte (regulatorische Rahmenbedingungen, Ausgestaltung von Vertragswerken), Verhandlung internationaler Handelsverträge (u.a. EFET)
  • Energieprojekte und -beteiligungen: Errichtung von Kraftwerken und Energieversorgungsnetzen, regulatorische Beratung zu Förderansprüchen im EEG und KWKG, Gründung von Projektgesellschaften und Joint Ventures
  • Quartierslösungen: Entwicklung und Verhandlung komplexer Versorgungslösungen (Strom, Wärme, Kälte) in Wohn- und Industriequartieren, Contracting, Beratung zu regulatorischen Rahmenbedingungen
  • Regulierung: Gestaltung von netzbezogenen Verträgen, Smart Metering, Sonderformen der Netznutzung (geschlossene Verteilernetze, Arealnetze), individuelle Netzentgelte, Unbundling, Vertretung vor Regulierungsbehörden und Gerichten
  • Konzessionsverträge: Beratung von Kommunen und Bietern bei der Konzessionsvergabe, Vorbereitung und Durchführung der einzelnen Verfahrensschritte und Rechtsschutz, Konzessionsabgaben
  • Prozessführung / Streitschlichtung: Vertretung vor Regulierungs- und Aufsichtsbehörden sowie Gerichten
  • Daimler AG: Beratung und Prozessvertretung im Zusammenhang mit der Pacht des GuD- Kraftwerks Plattling
  • METRO AG: Laufende Beratung bei der Beschaffung von Energie (insb. Strom, Gas)
  • Immobilienentwickler: Laufende Beratung mehrerer Immobilienentwickler zu Versorgungskonzepten in der Quartiersentwicklung (Contracting, Wärme- und Stromversorgung unter Einsatz erneuerbarer Energien, Arealnetzbetrieb)
  • Industrieunternehmen: Laufende Beratung zu allen Fragen der Energiebeschaffung (Ausschreibung, Vertragsgestaltung und-verhandlung, Preisanpassungsbegehren, Vertragsanpassung)
  • Projektentwickler: Laufende Beratung zu regulatorischen Rahmenbedingungen für Wind- und Solarkraftwerke, Vertragsverhandlung, Transaktionen
  • Seit Januar 2020 bei Hoffmann Liebs
  • 2011–2019 Partner bei RWP Rechtsanwälte PartG mbB
  • 2004–2011 Rechtsanwalt und Local Partner bei White & Case LLP
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Halle-Wittenberg
  • Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Halle-Wittenberg

Bücher:

  • Handkommentar zum EEG 2017 (Mitherausgeber neben Th. Baumann und R. Günther sowie Kommentierung von § 3 Nr. 19 und 47a, §§ 14-18, 61-61l, 62a, b, 104 sowie §§ 12, 13, 72, 73, 74a; erscheint im Februar 2020),
  • Praxiskommentar zum Erneuerbare-Energien-Gesetz (Mitherausgeber neben W. v. Hesler sowie Kommentierung der §§ 16-18, 61 – 61k, 82, 86 und 87)
  • EEG 2009 – Grundlagen der neuen Rechtslage für Anlagen- und Netzbetreiber, Frankfurt/Main 2010
  • KWKG 2009 – Grundlagen der neuen Rechtslage für Anlagen und Netzbetreiber, Frankfurt/Main 2010 (gemeinsam mit N. Jaskulke)
  • Schaffung und Erhaltung von Wettbewerb auf Energiemärkten durch die kartellrechtliche Netzzugangskontrolle gemäß § 19 Abs. 4 Nr. 4 GWB (Dissertation), Frankfurt/Main, 2005

 

Aufsätze und Beiträge:

  • Redispatch im Spannungsfeld zwischen nationalem und europäischem Recht – Konsequenzen für Anlagen im Sinne des EEG 2017 und des KWKG, REE (Recht der Erneuerbaren Energien) 2019, S. 165 – 180
  • Die rechtliche Verankerung des Fördersystems – ein beispielhafter Ländervergleich, in: Böttcher (Hrsg.), Handbuch Windenergie (2. Auflage), Berlin 2019, S. 84 – 104
  • Der Smart-Meter-Rollout und seine rechtlichen Folgewirkungen, in: Gundel/Lange (Hrsg.), Herausforderungen und Probleme der Digitalisierung der Energiewirtschaft (Tagungsband), Tübingen 2017, S. 35 – 52
  • Kapitel 73 „Messstellenbetrieb und Messsysteme“ sowie Kapitel 74 „Messung und Datenübertragung“, in: Baur/Salje/Schmidt-Preuß (Hrsg.), Regulierung in der Energiewirtschaft, Praxishandbuch, 2. Auflage, Köln u.a. 2016 (gemeinsam mit A. Pennekamp-Jost)
  • Dezentrale Stromerzeugung in der Mangel des Gesetzgebers, CuR-Standpunkt, CuR (Contracting und Recht) 2016, S. 4
  • Anmerkung zum Urteil des Bundesgerichtshofs vom 06. 11. 2013 – VIII ZR 194/12, REE (Recht der Erneuerbaren Energien) 2014, S. 20
  • Das regionale Grünstromprivileg des § 66 Abs. 16 EEG 2012, REE (Recht der Erneuerbaren Energien), 2012, S. 77 – 84
  • Klimaschutz durch Bauleitplanung, BauR (Baurecht) 2012, S. 39 – 46 (gemeinsam mit C.Antweiler)
  • Das deutsche Regulierungssystem für Biogas – Genehmigung, Vergütungssystem und Netzzugang, in: Böttcher (Hrsg.), Management von Biogas-Projekten. Rechtliche, technische und wirtschaftliche Aspekte, S. 51 – 109 (gemeinsam mit F. Wesche und J. Kassow)
  • Regulatorischer und vertraglicher Rahmen für Offshore-Projekte, Euroforum Managementlehrgang Offshore Wind, 3. Auflage, Düsseldorf 2012 (gemeinsam mit R. Busch und B. Treibmann)
  • Das Grünstromprivileg des § 37 Abs. 1 Satz 2 EEG in der Praxis – Auslegungsprobleme und künftige Entwicklungen, REE (Recht der Erneuerbaren Energien), 2011, S. 67 – 73
  • Biogastransport und -verstromung: Probleme und Lösungsvorschläge für die Praxis, in Energiewirtschaftliche Tagesfragen 2011, Heft 1/2, S. 121 – 125 (gemeinsam mit R. Benfer, H. Kohake und F. Wesche)
  • Regulierung privater Netze, CuR (Contracting und Recht), 2007, S. 128 – 136
  • Netzzugang, Netznutzungsentgelte und Regulierung in Energienetzen nach der Energierechtsnovelle. In: NJW 2005, S. 3174-3179 (gemeinsam mit C. Stumpf)
  • Oft empfohlen: Dr. Andreas Gabler (Region West, Energierecht): „erfahren und präzise“
    „Die D’dorfer Kanzlei setzt ihren Wachstumskurs und ihre positive Entwicklung konsequent fort: Von RWP kam zuletzt ein renommiertes Energierechtsteam um Partner Gabler. Zudem hebt HL mit der neu gewonnenen energierechtl. Kompetenz erste Synergien an der Schnittstelle zu M&A/Gesellschaftsrecht.“
    JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2020/2021
  • ‚Empfohlen: Dr. Andreas Gabler‘
    Legal 500 Deutschland 2021
  • Erneuerbare Energien: Begleitung von Projekten und Investoren im gesamten Projektzyklus (u.a. Netzanschluss, Direktvermarktung, Vergütungsansprüche, Ausgleichsansprüche)
  • Industrielle Energieversorgung: Energiebeschaffung, industrielle Eigenversorgung mit Medien (Strom, Gas, Wärme, Kälte, Druckluft), Besondere Ausgleichsregelung
  • Energievertrieb, Energiehandel: Beratung von Energieversorgungsunternehmen bei der Ausgestaltung neuer Produkte (regulatorische Rahmenbedingungen, Ausgestaltung von Vertragswerken), Verhandlung internationaler Handelsverträge (u.a. EFET)
  • Energieprojekte und -beteiligungen: Errichtung von Kraftwerken und Energieversorgungsnetzen, regulatorische Beratung zu Förderansprüchen im EEG und KWKG, Gründung von Projektgesellschaften und Joint Ventures
  • Quartierslösungen: Entwicklung und Verhandlung komplexer Versorgungslösungen (Strom, Wärme, Kälte) in Wohn- und Industriequartieren, Contracting, Beratung zu regulatorischen Rahmenbedingungen
  • Regulierung: Gestaltung von netzbezogenen Verträgen, Smart Metering, Sonderformen der Netznutzung (geschlossene Verteilernetze, Arealnetze), individuelle Netzentgelte, Unbundling, Vertretung vor Regulierungsbehörden und Gerichten
  • Konzessionsverträge: Beratung von Kommunen und Bietern bei der Konzessionsvergabe, Vorbereitung und Durchführung der einzelnen Verfahrensschritte und Rechtsschutz, Konzessionsabgaben
  • Prozessführung / Streitschlichtung: Vertretung vor Regulierungs- und Aufsichtsbehörden sowie Gerichten
  • Daimler AG: Beratung und Prozessvertretung im Zusammenhang mit der Pacht des GuD- Kraftwerks Plattling
  • METRO AG: Laufende Beratung bei der Beschaffung von Energie (insb. Strom, Gas)
  • Immobilienentwickler: Laufende Beratung mehrerer Immobilienentwickler zu Versorgungskonzepten in der Quartiersentwicklung (Contracting, Wärme- und Stromversorgung unter Einsatz erneuerbarer Energien, Arealnetzbetrieb)
  • Industrieunternehmen: Laufende Beratung zu allen Fragen der Energiebeschaffung (Ausschreibung, Vertragsgestaltung und-verhandlung, Preisanpassungsbegehren, Vertragsanpassung)
  • Projektentwickler: Laufende Beratung zu regulatorischen Rahmenbedingungen für Wind- und Solarkraftwerke, Vertragsverhandlung, Transaktionen
  • Seit Januar 2020 bei Hoffmann Liebs
  • 2011–2019 Partner bei RWP Rechtsanwälte PartG mbB
  • 2004–2011 Rechtsanwalt und Local Partner bei White & Case LLP
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Halle-Wittenberg
  • Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Halle-Wittenberg

Bücher:

  • Handkommentar zum EEG 2017 (Mitherausgeber neben Th. Baumann und R. Günther sowie Kommentierung von § 3 Nr. 19 und 47a, §§ 14-18, 61-61l, 62a, b, 104 sowie §§ 12, 13, 72, 73, 74a; erscheint im Februar 2020),
  • Praxiskommentar zum Erneuerbare-Energien-Gesetz (Mitherausgeber neben W. v. Hesler sowie Kommentierung der §§ 16-18, 61 – 61k, 82, 86 und 87)
  • EEG 2009 – Grundlagen der neuen Rechtslage für Anlagen- und Netzbetreiber, Frankfurt/Main 2010
  • KWKG 2009 – Grundlagen der neuen Rechtslage für Anlagen und Netzbetreiber, Frankfurt/Main 2010 (gemeinsam mit N. Jaskulke)
  • Schaffung und Erhaltung von Wettbewerb auf Energiemärkten durch die kartellrechtliche Netzzugangskontrolle gemäß § 19 Abs. 4 Nr. 4 GWB (Dissertation), Frankfurt/Main, 2005

 

Aufsätze und Beiträge:

  • Redispatch im Spannungsfeld zwischen nationalem und europäischem Recht – Konsequenzen für Anlagen im Sinne des EEG 2017 und des KWKG, REE (Recht der Erneuerbaren Energien) 2019, S. 165 – 180
  • Die rechtliche Verankerung des Fördersystems – ein beispielhafter Ländervergleich, in: Böttcher (Hrsg.), Handbuch Windenergie (2. Auflage), Berlin 2019, S. 84 – 104
  • Der Smart-Meter-Rollout und seine rechtlichen Folgewirkungen, in: Gundel/Lange (Hrsg.), Herausforderungen und Probleme der Digitalisierung der Energiewirtschaft (Tagungsband), Tübingen 2017, S. 35 – 52
  • Kapitel 73 „Messstellenbetrieb und Messsysteme“ sowie Kapitel 74 „Messung und Datenübertragung“, in: Baur/Salje/Schmidt-Preuß (Hrsg.), Regulierung in der Energiewirtschaft, Praxishandbuch, 2. Auflage, Köln u.a. 2016 (gemeinsam mit A. Pennekamp-Jost)
  • Dezentrale Stromerzeugung in der Mangel des Gesetzgebers, CuR-Standpunkt, CuR (Contracting und Recht) 2016, S. 4
  • Anmerkung zum Urteil des Bundesgerichtshofs vom 06. 11. 2013 – VIII ZR 194/12, REE (Recht der Erneuerbaren Energien) 2014, S. 20
  • Das regionale Grünstromprivileg des § 66 Abs. 16 EEG 2012, REE (Recht der Erneuerbaren Energien), 2012, S. 77 – 84
  • Klimaschutz durch Bauleitplanung, BauR (Baurecht) 2012, S. 39 – 46 (gemeinsam mit C.Antweiler)
  • Das deutsche Regulierungssystem für Biogas – Genehmigung, Vergütungssystem und Netzzugang, in: Böttcher (Hrsg.), Management von Biogas-Projekten. Rechtliche, technische und wirtschaftliche Aspekte, S. 51 – 109 (gemeinsam mit F. Wesche und J. Kassow)
  • Regulatorischer und vertraglicher Rahmen für Offshore-Projekte, Euroforum Managementlehrgang Offshore Wind, 3. Auflage, Düsseldorf 2012 (gemeinsam mit R. Busch und B. Treibmann)
  • Das Grünstromprivileg des § 37 Abs. 1 Satz 2 EEG in der Praxis – Auslegungsprobleme und künftige Entwicklungen, REE (Recht der Erneuerbaren Energien), 2011, S. 67 – 73
  • Biogastransport und -verstromung: Probleme und Lösungsvorschläge für die Praxis, in Energiewirtschaftliche Tagesfragen 2011, Heft 1/2, S. 121 – 125 (gemeinsam mit R. Benfer, H. Kohake und F. Wesche)
  • Regulierung privater Netze, CuR (Contracting und Recht), 2007, S. 128 – 136
  • Netzzugang, Netznutzungsentgelte und Regulierung in Energienetzen nach der Energierechtsnovelle. In: NJW 2005, S. 3174-3179 (gemeinsam mit C. Stumpf)
  • Oft empfohlen: Dr. Andreas Gabler (Region West, Energierecht): „erfahren und präzise“
    „Die D’dorfer Kanzlei setzt ihren Wachstumskurs und ihre positive Entwicklung konsequent fort: Von RWP kam zuletzt ein renommiertes Energierechtsteam um Partner Gabler. Zudem hebt HL mit der neu gewonnenen energierechtl. Kompetenz erste Synergien an der Schnittstelle zu M&A/Gesellschaftsrecht.“
    JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2020/2021
  • ‚Empfohlen: Dr. Andreas Gabler‘
    Legal 500 Deutschland 2021
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iSW1hZ2VmaWxtIHwgSG9mZm1hbm4gTGllYnMiIHdpZHRoPSI4MDAiIGhlaWdodD0iNDUwIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkLzdxamlPXzBaSWhvP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkJnJlbD0wJmVuYWJsZWpzYXBpPTEmb3JpZ2luPWh0dHBzJTI1M0ElMjUyRiUyNTJGd3d3LmhvZmZtYW5ubGllYnMuZGUmY29udHJvbHM9MSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+