China Desk

Hoffmann Liebs bei dem Deutsch-Chinesischen Wirtschaftstag 2018

Artikel drucken

16.11.2018 | Autor: Hoffmann Liebs
Lesezeit: 2 Minuten

574335756.jpg

 

Am 15. November 2018 fand der Deutsch-Chinesische Wirtschaftstag (DCWT) 2018  im IHK Gebäude in Köln statt. Veranstalter war die DCW (Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V.).

 

Im Anschluss an unseren Vortrag „Markteintritt und -expansion in Deutschland“ nutzten wir die Gelegenheit, uns intensiv mit den Teilnehmern auszutauschen und über Chancen und Herausforderungen der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zwischen China und Deutschland zu diskutieren. Herr Dr. Yongli Yu, der über langjährige Erfahrungen im Bereich deutsch-chinesischer Investitionen verfügt, sprach an diesem Tag für unsere Kanzlei.

 

Nach einer kurzen Einführung in die Investitionsmöglichkeiten in Deutschland erläuterte Herr Dr. Yu die Vor- und Nachteile jeder Investitionsform. Nachfolgend erhielten die Teilnehmer einen Überblick über einen typischen M&A-Ablauf und über mögliche Fallstricke, wobei insbesondere der Umgang mit der derzeitigen strengen Fusionspolitik sowie der geltenden Außenwirtschaftsverordnung besprochen wurde.

 

Darüber hinaus erläuterte Herr Dr. Yu den Teilnehmern verschiedene Lizenzmodelle. Eine Zusammenfassung der bei einem Joint-Venture zu beachtenden Punkte („16 goldene Regeln“) rundete den Vortrag ab.

 

Auch Unternehmensvertreter unseres Hauses waren vor Ort. Vertreter von Dompatent, Kreisler Selting Werner, der SANY Gruppe und JH Brain Global hielten interessante Vorträge und beteiligten sich an den angeregten Diskussionen.

 

Der alljährlich stattfindende Deutsch-Chinesische Wirtschaftstag eröffnete auch dieses Jahr  zahlreichen deutschen und chinesischen Unternehmen die Möglichkeit, interessante Kontakte zu knüpfen und sich hinsichtlich des Aufbaus bilateraler Geschäftsbeziehungen  auf den neuesten Stand bringen zu lassen. Wir freuen uns sehr, diese Prozesse mit unserer umfassenden, hochwertigen Beratungsleistung auch in Zukunft unterstützen zu dürfen.

 

1269628284.jpg

 

Associate
Dr. Oscar Yu

„Ihre einst auf Outbound angelegte China-Praxis erlebte zudem eine Renaissance: Inzw. hat sie 4 chin. Anwälte, die chin. Mittelständler bei ihren Aktivitäten in Dtl. betreuen.“

„Starke dt.-chin. Praxis“

 

JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2017/2018

 

Diesen Blogartikel teilen: