21/07/2021 - 22/07/2021 Ingolstadt und Online

Altlastensymposium am 21. und 22. Juli 2021 in Ingolstadt und Online - Hybridveranstaltung

Aufgrund der Corona-Pandemie bekommt das Symposium in diesem Jahr zwei Plattformen: Im Stadttheater Ingolstadt soll das Symposium als Präsenzveranstaltung nach dem zu dem Zeitpunkt gültigen Hygienekonzept und gleichzeitig als Online-Veranstaltung durchgeführt werden.

 

Es werden sich in nächster Zeit keine gesicherten Angaben zum tatsächlichen Stattfinden der Präsenzveranstaltung machen lassen. Wenn Sie für die Präsenzveranstaltung angemeldet sind, der Präsenzteil der Veranstaltung jedoch kurzfristig verkleinert oder abgesagt werden muss, werden wir Sie selbstverständlich informieren und Ihnen ersatzweise die Online-Teilnahme ermöglichen.

 

An zwei Tagen werden aktuelle Entwicklungen und Beispiele zu rechtlichen Aspekten der Altlastenbearbeitung präsentiert, der Umgang mit PFC-Belastungen diskutiert sowie das Thema Entsorgung beleuchtet. Ein weiterer Themenschwerpunkt ist die Erkundung und Sanierung von Altlasten in der Praxis. Außerdem widmet sich ein Themenschwerpunkt dem „IN-Campus - Vom Raffineriestandort zum Spitzentechnologiezentrum“.

 

Das Altlastensymposium führt als Plattform für den interdisziplinären Informations- und Erfahrungsaustausch Entscheidungsträger und Fachleute aus der wirtschaftlichen, kommunalen und regionalen Praxis, Sanierungspflichtige sowie Akteure aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Forschung zusammen.

 

Rechtsanwalt Christian Thomas spricht im Themenschwerpunkt Rechtliche Aspekte und aktuelle Entwicklungen zum Thema „Zugang zu Umweltinformationen im Rahmen der Altlastenbearbeitung“.

 

Wir freuen uns auf anregende Vorträge und Diskussionen mit den Teilnehmern!

 

 

 

Unsere Anwälte

Referenten

Senior Associate
Christian Thomas

„Die Zusammenarbeit der verschiedenen Fachbereiche (Umweltrecht, Vergaberecht, Planungsrecht) ist hervorragend. Wir haben den Eindruck, dass ein außerordentlich gutes Klima in der Kanzlei dieses befördert.“

„Unkomplizierter Umgang miteinander, nicht zu förmlich. Gutes technisches Verständnis. Gut sich in die Problemstellung reindenken können.“

Legal 500 Deutschland 2020

 

"Hoffmann Liebs leistet im Umwelt- und Planungsrecht ‘hervorragende’ Arbeit auf ‘hohem Niveau’."

Legal 500 Deutschland 2018

 

Diese Veranstaltung teilen

Netzwerken

Treten Sie mit uns in den Online-Dialog.