12/11/2018 - 13/11/2018 Leinfelden-Echterdingen

VDI-Seminar: Praktische Umsetzung der Bundesanlagenverordnung (AwSV)

Die Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (Bundesanlagenverordnung – AwSV) ist am 1. August 2017 in Kraft getreten und ersetzt die bis dato geltenden Verordnungen der einzelnen Bundesländer. Betreiber einer entsprechenden Anlage müssen sich nun nach der Bundesanlagenverordnung richten.

 

Seminarinhalt

  • Die neuen Regelungen der Bundesanlagenverordnung (AwSV) und andere wasserrechtliche Grundlagen
  • Technische, organisatorische Anforderungen und Betreiberpflichten
  • Vorgehen bei der Einstufung von Stoffen und Gemischen
  • Anforderungen an Anlagen in Abhängigkeit von ihren Gefährdungsstufen
  • Praktische Beispiele zu den formellen Betreiberpflichten und zur Abgrenzung und Einstufung von Anlagen
  • Anzeigepflichten, Anlagendokumentation und Prüfungen durch Sachverständige

 

 

 

Unsere Anwälte

Referenten

Partner
Volker Hoffmann

"Hoffmann Liebs Fritsch & Partner Rechtsanwälte mbB leistet im Umwelt- und Planungsrecht ‘hervorragende’ Arbeit auf ‘hohem Niveau’."
"Ein neuer Mandant für Hoffmann ist ein Tiefdruckunternehmen, welches zum immissions-, störfall- und bauordnungsrechtlich angemessenen Abstand einer IED-Anlage zu einem benachbarten Hygienebetrieb beraten wird."


Legal 500 Deutschland 2018

 

Diese Veranstaltung teilen

Netzwerken

Treten Sie mit uns in den Online-Dialog.