12.12.2018

Aktienrückkauf: Hoffmann Liebs begleitet die PNE AG bei erfolgreichem Rückkaufprogramm im Tender-Verfahren

Artikel drucken

Aktienrückkauf: Hoffmann Liebs begleitet die PNE AG bei erfolgreichem Rückkaufprogramm im Tender-Verfahren

 

Die PNE AG, internationaler On- und Offshore Windparkprojektierer und „Clean Energy Solutions Provider“ mit Sitz in Cuxhaven, hat zum Jahresende erfolgreich ein großes Aktienrückkaufprogramm im Tenderverfahren durchgeführt. Ziel des freiwilligen öffentlichen Rückkaufangebots war insbesondere der Erwerb eigener Aktien zur Bedienung der im kommenden Jahr endenden Wandelschuldverschreibung (2014/2019). 

Der vom 12. November 2018 bis zum 30. November 2018 auf Basis einer Hauptversammlungsermächtigung durchgeführte Rückerwerb war entsprechend der Angebotsunterlage auf bis zu 2.190.000 Aktien der PNE AG begrenzt. Durch das gewählte Tender-Verfahren hatten die Aktionäre die Möglichkeit, das Rückkaufangebot innerhalb einer zuvor festgelegten Preisspanne anzunehmen. Bis zur Beendigung der Angebotsphase wurden der Gesellschaft auf diesem Wege mehr als 5.600.000 Aktien angedient, sodass die Gesellschaft klar das selbst gesteckte Ziel des Rückerwerbs von 2.190.000 Aktien erreichen konnte.  

 

Berater PNE AG

 

Hoffmann Liebs (Düsseldorf): Andreas Hecker LL.M. oec. (Federführung; Aktien- und Kapitalmarktrecht), Sabrina Hemforth LL.M. (Aktienrecht) 

Intern: Dr. Jan Messer, Head of Legal der PNE AG 

 

Hintergrund

 

Die international tätige PNE-Gruppe mit den Marken PNE und WKN ist einer der erfahrensten Projektierer von Windparks an Land und auf See. Auf dieser erfolgreichen Basis entwickelt sie sich weiter zu einem "Clean Energy Solutions Provider", einem Anbieter von Lösungen für saubere Energie. Von der ersten Standorterkundung und der Durchführung der Genehmigungsverfahren über die Finanzierung und die schlüsselfertige Errichtung bis zum Betrieb und dem Repowering umfasst das Leistungsspektrum alle Phasen der Projektierung und des Betriebs von Windparks. Neben der Windenergie sollen zukünftig Photovoltaik, Speicherung, Dienstleistungen und die Lieferung sauberen Stroms Teil des Angebotes der PNE-Gruppe sein. Hoffmann Liebs berät die PNE AG bereits seit Jahren in einer Vielzahl gesellschaftsrechtlicher und kapitalmarktrechtlicher Fragestellungen. Im Hinblick auf die Finanzierung der Gesellschaft wurde neben dem aktuellen Aktienrückkaufprogramm in diesem Jahr bereits erfolgreich eine Unternehmensanleihe im Volumen von 50 Mio. EUR platziert, welche ebenfalls von Hoffmann Liebs (Dr. Norbert Bröcker, Raoul Mosel und Andreas Hecker) begleitet wurde.

 

Rückblick:

Zur Pressemitteilung: Hoffmann Liebs berät PNE WIND AG bei der Platzierung einer Unternehmensanleihe mit einem Volumen von 50 Mio. Euro

 

 

 

 

Partner
Andreas Hecker, LL.M. oec.

„Die Stärken des ‘erfahrenen’ Teams liegen im Gesellschafts- und Arbeitsrecht sowie dem Transaktionsbereich […] dafür wurde die Partnerriege mit dem Zugang von Andreas Hecker von Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH […] verstärkt“


Legal 500 Deutschland 2017

 

Associate
Sabrina Hemforth, LL.M.

"Empfohlene Kanzlei für M&A, die sich nach Abgängen im Vorjahr nicht nur stabilisiert, sondern den Transaktionsbereich sogar ausgebaut hat."

 

JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2017/2018

Diesen Artikel teilen

Netzwerken

Treten Sie mit uns in den Online-Dialog.