Rechtsgebiet

 

Bankrecht und Finanzaufsichtsrecht, FinTechs

 

Unser Team bei Hoffmann Liebs verfügt über einen langjährigen, erstklassigen Ruf in der kompetenten und umfassenden Beratung von Banken, Sparkassen, Finanzdienstleistern und FinTechs in allen Bereichen des Bankrechts und Finanzaufsichtsrechts. Unsere besondere Expertise beruht auf der früheren Tätigkeit unserer Partner bei Banken. Die dabei gewonnenen Erfahrungen und Einblicke sind wichtige Elemente unserer fundierten anwaltlichen Beratung.

In diesen facettenreichen Rechtsgebieten stehen wir Ihnen in jeder Situation - bei regulatorischen, organisatorischen und operativen Problemstellungen - mit praktikablen und effektiven Lösungen zur Seite.

 

Unsere Kompetenzen im Bank- und Finanzaufsichtsrecht, FinTechs:

 

Finanzaufsichtsrecht für Banken und Finanzdienstleistungsinstitute

Die Finanzaufsichtsrechtlichen Anforderungen spielen eine bedeutsame Rolle für das Geschäft der Banken und Finanzdienstleister ebenso wie für deren Vorstände, Mitarbeiter und Kunden.

Wir verfügen über tiefgehende Kenntnis des Bankaufsichtsrechts und langjährige Erfahrung mit den Institutionen der Finanzaufsicht. Schwerpunkte unserer Beratung sind Erlaubnisfragen (KWG, ZAG) Neugründungen, Rechtsfragen der Institutsleitung (Geschäftsleiterqualifikation, Abberufung, Tätigkeitsverbote), Beanstandungen oder sonstige Auseinandersetzungen mit Bankaufsicht und Prüfungswesen sowie die Beurteilung absehbarer Entwicklungen. Darüber hinaus beraten wir Institute bei der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben im Finanzvertrieb (WpHG, VermAnlG etc.).

 

FinTech-Services

Das Internet revolutioniert die Finanzbranche. Bezahlen, investieren, Kredite aufnehmen – alle gängigen Finanzdienstleistungen befinden sich im digitalen Wandel. Klassische Bankprodukte werden heute von einer Vielzahl bankähnlicher FinTech-Unternehmen online angeboten, oft sogar preiswerter und nutzerfreundlicher. Banken erschließen sich ihrerseits als Kooperationspartner von FinTech-Unternehmen neue, innovative Geschäftsfelder. Investoren suchen Beteiligungsmöglichkeiten an vielversprechenden Start-ups aus der Finanzbranche. Robo-Advisory, Crowdfinance, Payment Services, Blockchain oder Cryptocurrencies sind Schlagwörter der Stunde.

Die Finanzbranche war schon immer stark reguliert. Dies bedeutet für viele Unternehmen ein kaum überschaubares Regulierungsdickicht unterschiedlichster Vorschriften. Bei Missachtung drohen neben dem Scheitern der Geschäftsidee empfindliche Strafen. Kenntnis und Erfahrung auf diesem Gebiet sind daher für FinTech-Unternehmer, für Banken als ihre Kooperationspartner sowie für Investoren als Geldgeber von FinTech-Unternehmen unverzichtbar.

Hoffmann Liebs berät und unterstützt seit vielen Jahren sowohl junge als auch etablierte Unternehmen der Finanzbranche bei der anspruchsvollen Aufgabe, sich im regulatorischen Umfeld mit digitalen Finanzprodukten erfolgreich online zu betätigen. Als das Internet begann, den Finanzmarkt zu erobern, waren wir von der ersten Stunde an dabei.

Wir haben bereits erfolgreiche FinTech-Unternehmen auf ihrem Weg zur Marktführerschaft begleitet. Wir verstehen technische Prozesse digitaler Geschäftsmodelle und zeigen auf, was regulierungsfrei möglich ist und wo der regulierte Bereich beginnt. Wir unterstützen Sie als FinTech-Unternehmen, Ihre Geschäftsidee rechtssicher umzusetzen, ob allein oder gemeinsam mit einem beaufsichtigten Partner, oder wenn Sie selbst eine Lizenzierung anstreben.

Wir übernehmen für Sie die Kommunikation mit den Aufsichtsbehörden. Wir wissen, welche regulatorischen Anforderungen Banken bei der Digitalisierung ihrer Geschäftsfelder erfüllen müssen und wie sie ihre Geschäftsorganisation für die Zusammenarbeit mit FinTech-Unternehmen aufsichtsrechtskonform gestalten können. Wir beraten Sie als Bank beim Einstieg in neue digitale Geschäftsfelder und Kooperationen mit FinTech-Unternehmen.

Schließlich kennen wir die Themen, die Investoren regelmäßig vor der Investition in FinTech-Start-ups beschäftigen. Wir prüfen für Sie als Investor aufsichtsrechtliche Fallstricke Ihres Ziel-Start-ups, um Ihre Beteiligungschancen zu erhöhen und Ihre Risiken zu reduzieren.

 

Kreditgeschäft und Kreditsicherung

Da sich deutsche Unternehmen traditionell in hohem Umfang durch Bankkredite fremdfinanzieren, gehört die Beratung rund um das Kreditgeschäft in all seinen - auch internationalen - Facetten zu unserer täglichen Praxis. Dabei geht es häufig um Fragen der Dokumentation und der Sicherheitenbestellung, ohne die auch heute noch kaum ein Kredit vergeben wird.

 

Unser Beratungsangebot in diesem Bereich wird durch unsere Erfahrungen in den Bereichen Factoring, Leasing und Exportfinanzierung abgerundet.

 

Immobilien- und Projektfinanzierung

Die umfassende Beratung von Banken bei der Finanzierung von großen nationalen und internationalen Immobilientransaktionen und Immobilienprojekten nimmt in unserer Tätigkeit breiten Raum ein.

Gefragt ist hierbei unsere Expertise in der Strukturierung, auch unter steuerlichen Gesichtspunkten. Die branchenüblichen Kredit- und Sicherheitenstandardverträge werden vor allem unter bankvertraglichen, gesellschafts- und insolvenzrechtlichen Aspekten optimiert, um Rechtsrisiken zu vermeiden oder gering zu halten.

Darüber hinaus arbeiten wir eng mit den anderen Experten der Sozietät aus den Bereichen des zivilen und öffentlichen Baurechts und des gewerblichen Mietrechts zusammen.

 

Anlageberatung und Prospekthaftung

Ausgestattet mit profunder Kenntnis der Kapitalmärkte und der auf ihnen vertriebenen Anlagenprodukte beraten wir insbesondere bei Fragen der rechtskonformen Gestaltung des Vertriebs von Anlageprodukten und bei gescheiterten Finanzinvestments. Oft treten hierbei schwierige Bewertungsfragen auf, die wir zusammen mit spezialisierten Wirtschaftsprüfern lösen.

Dabei verfügen wir auch über eine langjährige, ausgewiesene Erfahrung im Falle gerichtlicher Auseinandersetzungen (z.B. Massenverfahren) sowie bei der Gestaltung außergerichtlicher Lösungen.

 

Vermögensverwaltung und Investmentrecht

Als Sonderformen der Kapitalanlage beinhaltet die individuelle Vermögensverwaltung durch ein Kreditinstitut und die institutionelle Vermögensverwaltung durch Investmentgesellschaften eine Vielzahl rechtlicher Besonderheiten.

Daher beraten wir institutionelle Kapitalanleger in jeder Anlagephase: bei Vertragskonstruktion und Auswahl der Anlagerichtlinien, bei der laufenden Überwachung der Einhaltung dieser Vorgaben und - im Falle schlechter Performance - bei der Ursachenforschung und Durchsetzung von Entschädigungsansprüchen.

 

Innovative Finanzierungsinstrumente und Derivate

Kredite und Geldanlagen werden häufig mit derivativen Finanzierungsinstrumenten optimiert oder abgesichert. Wir verfügen über umfangreiche Expertise bezüglich der an den internationalen Märkten verfügbaren Produkte, ihrer Wirkungsweise und der jeweiligen Dokumentation.

Unsere Beratung umfasst die Auswahl der geeigneten Instrumente und deren Dokumentation genauso wie die Ursachenermittlung und den Schadensausgleich bei Anwendungsfehlern.

 

Haftung von Bank- und Sparkassenmanagern

Bei Bankenkrisen stehen zunehmend auch Vorstände und Mitglieder der Aufsichtsorgane im Fokus von Schadenersatzansprüchen.

Daher beraten wir Banken, Sparkassen und Verbände in Fragen der Managerhaftung und Versicherungsforderungen aus D&O sowie der Vermögensschadenversicherungen einschließlich der gerichtlichen Geltendmachung.

 

Bankensanierung und Einlagensicherung

Bankenkrisen sind leider kein Einzelfall mehr. Wir sind spezialisiert auf die Beratung bei Planung und Umsetzung von Sanierungsmaßnahmen.

Dabei legen wir besonderes Augenmerk auf das Verhältnis zwischen den Organen der Bank und den Sicherungseinrichtungen. Zudem verfügen wir über umfangreiche Expertise bei Problemen im Zusammenhang mit Bankeninsolvenz samt Einlagensicherung.

 

 

 

Netzwerken

Treten Sie mit uns in den Online-Dialog.