Rechtsgebiet

 

Arbeitsrecht

 

Das Arbeitsrecht besteht mittlerweile aus zahlreichen komplexen Spezialthemen, die durch die Entwicklung der Rechtsprechung ständigen Veränderungen unterliegen. Wir bieten Unternehmen aller Größenordnungen und Branchen sowie Vorstandsmitgliedern, Geschäftsführern und Führungskräften die arbeitsrechtliche Beratung und Vertretung durch mehrere Fachanwälte für Arbeitsrecht und andere, langjährig im Arbeitsrecht tätige Anwälte. Dabei richten wir uns nach den unterschiedlichen Bedürfnissen der Mandanten und sind teilweise als ausgelagerte Personalabteilung tätig. 

Wir beraten auch zahlreiche ausländische Unternehmen bei ihren arbeitsrechtlichen Angelegenheiten, beginnend mit dem Markteintritt in Deutschland. Wir entwerfen Vereinbarungen und Verträge aller Art, verhandeln diese mit der Gegenseite und vertreten die Interessen unserer Mandanten auch in streitigen Verfahren. Prozesse führen wir für unsere Mandanten bundesweit vor allen Arbeitsgerichten und Landesarbeitsgerichten sowie vor dem Bundesarbeitsgericht in Erfurt.

 

Unsere Kompetenzen im Arbeitsrecht:

 

  • Arbeitsverträge und sämtliche Zusatzvereinbarungen, z.B. Dienstwagen- und Bonusregelungen

  • Dienstverträge für Vorstände und Geschäftsführer

  • Aufhebungsverträge

  • Mitbestimmung des Betriebsrats, Betriebsvereinbarungen

  • Interessenausgleiche und Sozialpläne

  • Personalabbaumaßnahmen

  • Betriebsübergang, Outsourcing, Massenentlassungen und andere arbeitsrechtliche Umstrukturierungen

  • Due Diligence

  • Compliance und AGG

  • Arbeitnehmerdatenschutz

  • Arbeitnehmerüberlassung

  • Tarifverträge

  • Aufsichtsratsmitbestimmung

  • Betriebliche Altersversorgung

  • Insolvenzarbeitsrecht

  • Inhouseschulungen

  • Arbeitsgerichtliche Prozessführung und Einigungsstellenverfahren (bundesweit)

 

 

JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2019/2020
„Die Arbeitsrechtspraxis der Düsseldorfer Kanzlei hat mit dem Zugang eines Teams von Mütze Korsch an Gewicht gewonnen.[…]“Auch Auslastungsspitzen bei parallel lfd. Projekten kann die Praxis nun besser auffangen, wie sich zuletzt an mehreren Transaktionen für ein IT-Unternehmen zeigte.“[…]“Mit ihrer Kompetenz bei Spezialthemen wie IVV gelingt HLFP zudem regelm. der Zutritt zum Bankensektor. Der mit den Zugängen gewonnene Indien-Schwerpunkt gibt den Arbeitsrechtlern nun die Chance, ihr grenzüberschr. Geschäft zu forcieren.[…]“
Legal 500 Deutschland 2019
Hoffmann Liebs Fritsch & Partner Rechtsanwälte mbB kann auf einen umfangreichen Stamm mittelständischer Mandanten aus verschiedenen Branchen verweisen. In jüngster Zeit konnten zahlreiche neue Mandanten gewonnen werden: So begleitete man die Märkische Bank bei der Anpassung von Arbeitsverträgen, Betriebsvereinbarungen und Vorstandsdienstverträgen gemäß der neuen Vergütungsregelung. Des Weiteren wurde man von technotrans bei der grenzüberschreitenden Umwandlung in eine SE mandatiert und betreute einen AirBerlin-Piloten bei einer Kündigungsschutzklage. Die von Wolfgang Bucksch und dem 'guten Verhandler' Heiko Langer geleitete Arbeitsrechtsgruppe baute die Partnerriege mit der 2018 erfolgten Ernennung von Jana Riech aus und verstärkte das Team zudem im November 2018 mit den Zugängen von Jörg Podehl und zwei Associates [...].
Kanzleimonitor 2018/2019
Hoffmann Liebs Fritsch & Partner wird von Unternehmensjuristen für Arbeitsrecht empfohlen. Kanzleimonitor ist eine Studie des Bundesverbandes für Unternehmensjuristen e.V. (BUJ), gemeinsam mit dem Magazin unternehmensjurist, dem Beratungs- und Marktforschungsunternehmen Otto Henning sowie unter Beratung von Prof. Dr.Thomas Otter der Goethe Universität FFM.    

Netzwerken

Treten Sie mit uns in den Online-Dialog.